• Home
  • Blog
  • Wir verpacken die Kleider, die die Stars tragen. Die Modemarke BIZUU übergibt die Logistik an Omnipack!

Wir verpacken die Kleider, die die Stars tragen. Die Modemarke BIZUU übergibt die Logistik an Omnipack!

Alles begann mit der Großmutter. Sie hat die Leidenschaft für Mode zuerst an ihre Tochter und dann an ihre Enkelinnen weitergegeben. Heute sind die Schwestern Blanka Jordan und Zuzanna Wachowiak einer der bekanntesten Namen in der polnischen Modebranche und ihre Designs werden von den größten Stars des Showbusiness getragen.

 

BIZUU ist ein Modelabel, das seit 2010 auf dem Markt präsent ist. Der Erfolg kam nicht von alleine. Seit einigen Jahren setzt BIZUU effektiv eine Omnichannel-Strategie um und nutzt verschiedene Kundenkontaktpunkte für die Interaktion, um genau dort zu sein, wo ihre Kundinnen auch sind.

 

Vor 9 Jahren beschlossen Blanka und Zuzanna ihren Traum zu verwirklichen und ihre eigene Marke zu gründen, um Kleidung für Frauen zu entwerfen. Am Anfang waren es hauptsächlich Kleider. Die beiden Schwestern gaben ihre vielversprechenden Karrieren als Anwältin und Innenarchitektin auf und kreierten ihre eigene, unverwechselbare DNA für die BIZUU-Marke: Koketterie und Weiblichkeit im Retro-Stil, basierend auf der Mode der 70er und 80er Jahre, inspiriert von Fotos ihrer Mutter und Großmutter. Bald darauf eröffneten sie ihre erste Boutique im Einkaufszentrum Stary Browar in Posen.

Zuzanna Wachowiak und Blanka Jordan – Gründerinnen und Designerinnen der BIZUU-Marke.

 

Zu Beginn führten die Schwestern das Unternehmen allein. Sie waren für das Design, den Verkauf, die Buchhaltung und sogar die Logistik des Kleidergeschäfts verantwortlich. Dann kam der Durchbruch. Die polnische Fernsehmoderatorin Agnieszka Szulim erschien in einem BIZUU-Kleid bei der Fashionshow vom bekannten polnischen Fashiondesigner Maciej Zien und die Marke wurde auf einmal von tausenden Frauen wahrgenommen. Seitdem hat sich das Modelabel schnell entwickelt: das erste Geschäft wurde in Posen eröffnet, ein weiteres in Warschau, dann in Kattowitz, Gdingen, Lodsch, Breslau und schließlich folgte die Eröffnung des Online-Shops. Es war notwendig, in das eigene Lager zu investieren, mehr Mitarbeiter einzustellen und neue Teams aufzubauen.

 

Der ideale Partner für Wachstum

 

BIZUU begann immer mehr Projekte zu realisieren, neue Kollektionen zu kreieren und immer mehr Bestellungen aus ganz Europa abzuwickeln. Die Marke verfügt aktuell über 7 Geschäfte in den größten polnischen Städten, u.a. in Warschau, Lodsch, Posen oder Breslau. Außerdem diversifiziert sie den Handel über verschiedene Online-Kanäle: eine Online-Boutique, den Verkauf auf Marktplätzen und über soziale Medien. Und genau wie bei vielen schnell wachsenden Geschäften stand das Unternehmen vor dem Problem der Skalierbarkeit seiner eigenen Logistiklösungen. Um Kunden über alle Vertriebskanäle hinweg zu bedienen, bedarf es einer einwandfreien und strategisch geplanten Logistik.

 

Omnipack in seiner Rolle als Logistikpartner antwortet auf die Bedürfnisse der Marke BIZUU: rasant wachsende Verkaufszahlen, neue Online- und Offline-Vertriebskanäle und der Versand in weitere europäische Länder.

 

„Die Firma expandiert und wir entwickeln jedes Jahr mehr Kollektionen, setzen auf neue Produkte und entwerfen ein neues Sortiment. Dafür brauchen wir genügend Fläche (der Raum sollte uns nicht einschränken) und qualifizierte Mitarbeiter, die über umfassende Erfahrungen in der Logistik verfügen“, betont Zuzanna Wachowiak, die Gründerin und Designerin von BIZUU.

 

Eine Boutique von BIZUU

 

Das neue Lager sollte für mehr Ordnung und Sauberkeit sorgen und durch einheitliche Regeln und Vorgaben die Bestellabwicklung unterstützen, fügt die Designerin hinzu. Ein weiterer Service, den wir gemeinsam einführen werden, ist die Lieferung am selben Tag – zuerst in Warschau und dann in anderen polnischen Großstädten.

 

„Die Entscheidung, die Logistik auszulagern, fiel uns zwar nicht leicht, aber die Möglichkeit der Anbindung an unser Logistik- und Buchhaltungssystem hat uns schließlich überzeugt. Dadurch konnten wir Teile der Bestellprozesse automatisieren, beschleunigen und dabei auch Fehler eliminieren. Zudem war die Erfahrung der Mitarbeiter, die das Omnipack-Lager verwalten, ein wichtiger Faktor“, erklärt die Mitgründerin, Blanka Jordan.

 

E-Commerce-Lösungen für die Modemarke BIZUU

 

#1 Verschiedene Verkaufskanäle, 12 Verpackungsoptionen

 

BIZUU ist nicht nur ein Onlineshop. Die Marke betreibt 7 Modegeschäfte in den größten polnischen Städten, verkauft ihre Produkte auf Online-Marktplätzen und beliefert B2B-Unternehmen. Als ihr Logistikpartner integrieren wir dabei mehrere Vertriebskanäle:

 

  • B2C-Verkauf
  • B2B-Verkauf
  • Belieferung der Boutiquen (und Versorgung mit Produkten der Marke BIZUU)
  • Belieferung der Online-Marktplätze

Die Multichannel-Logistik für BIZUU

 

Jeder Vertriebsweg erfordert eine andere Art der Lagerung, Verpackung und des Versands von Produkten. Warum? Ein Beispiel: Produkte, die an den Endkunden (B2C) verschickt werden, werden in speziell dafür angefertigte Boxen verpackt und mit dekorativem Seidenpapier und einer Notiz der Designerinnen versehen. Produkte für die Modeboutiquen werden dagegen in großen Kartons verpackt, ohne zusätzliche Elemente.

 

Außerdem werden die Produkte für den Endkunden – je nach Kollektion – unterschiedlich verpackt. Zum Beispiel: Jede Bestellung aus der regulären Kollektion ist in einer rosa Box mit BIZUU-Logo verpackt. Produkte aus den Kollektionen Apres-Midi oder Mer sind dagegen in einer rosa Folientasche verpackt.

 

Die Marke BIZUU bietet ihren Kunden auch Accessoires: Schärpen, Haargummis, Socken, Schals. Solche Produkte werden in eine kleine Tüte mit BIZUU-Logo eingelegt. Bei mehreren Produkten, die nicht in die Tüte passen, wählen wir die entsprechende Boxgröße mit dem Logo. Neben den klassischen Accessoires bietet BIZUU auch saisonale Accessoires an: Baskenmützen, Stirnbänder, Baseballkappen, Gürtel, Strandtaschen und Hüte. Einige davon werden auf die gleiche Weise verpackt, aber es gibt Produkte, wie z. B. Hüte, die auf drei Arten verpackt werden können, je nach Bestellungsart.

 

Insgesamt sind es 9 verschiedene Verpackungsarten nur für die B2C-Kunden. Mit den Verpackungen für die Boutiquen und die B2B-Kunden, kommen wir auf 12 unterschiedliche Varianten.

 

Unterschiedliche Verpackungslösungen für BIZUU

 

#2 Warenannahme der Produkte

 

Gemeinsam mit dem BIZUU-Team haben wir ein Verfahren für die Überprüfung der Ware entwickelt, die in unserem Lager angeliefert werden. Dies gilt sowohl für Neuware als auch für Retouren. Damit sollen nicht nur eventuelle Beschädigungen (z.B. Flecken, Löcher werden in die Wäscherei oder Näherei geschickt), sondern auch falsch gekennzeichnete Ware, Ware mit falschem Etikett, sowie Abweichungen vom Lieferschein erfasst werden. All diese Fehler können durch die schriftlich verfassten Regeln bei der Warenannahme abgefangen werden.

 

#3 Lagerung der Fashion-Produkte

 

Sobald die BIZUU-Produkte das Omnipack-Lager erreichen, werden sie von den Lagermitarbeitern am zugewiesenen Platz eingelagert (in einem Regal oder auf Kleiderstangen als Hängeware), bevor sie verpackt und versendet werden. Die Lagerinfrastruktur ist speziell auf die Bedürfnisse der BIZUU-Produkte zugeschnitten.

 

Abendkleider und Mäntel hängen auf Kleiderstangen und Basic Blusen werden in Boxen verpackt und auf Regalen aufbewahrt. Die Hüte und Mützen wiederum werden in Markenboxen verpackt und auf einem Stapel gelegt. Dadurch wird kein Produkt beschädigt oder gequetscht und die Lagerung ist optimal organisiert.

 

Dadurch wird einerseits der Flächenbedarf optimiert und der Händler zahlt weniger für die genutzte Fläche. Andererseits ermöglicht es den Lagermitarbeitern von Omnipack, Aufträge effizienter zu erledigen, da der Kommissionierweg (d.h. das Sammeln der Aufträge) in die Warenverteilung im Lager eingebettet ist.

 

#4 Wissenstransfer und Schulungen

 

Der Wissenstransfer z.B. über Verpackungsmethoden, zwischen dem Kundenlager und unserem Lager erforderte eine Investition in die Schulung der Mitarbeiter. Um einen reibungslosen Wissenstransfer zu gewährleisten, verbrachte eine unserer Lagermitarbeiterinnen eine Woche in Posen und arbeitete mit dem damaligen Logistikteam zusammen.

 

Der Schlüssel zu einem effektiven und effizienten Wissenstransfer von einer Organisation zur anderen lag jedoch in der Schulung des gesamten Omnipack-Teams. Dadurch bleibt das Wissen nicht nur bei einer Person, sondern jeder Lagermitarbeiter kann bei einem erhöhten Auftragsvolumen zur Bearbeitung von BIZUU-Aufträgen eingesetzt werden. Zusätzlich zu den internen Schulungen stehen den Lagermitarbeitern detaillierte Anleitungen zur Verfügung, wie die Produkte zu verpacken und einzulagern sind.

 

Wichtig für die tägliche Arbeit des Teams ist die regelmäßige Berichterstattung an die BIZUU-Zentrale. Mit dem Zugang zum Kundenportal kann BIZUU die Lagerbestände, den Lieferstatus, die Analyse von Abweichungen oder die Erstellung von Übersichten über Retouren lückenlos überwachen. Darüber hinaus berichtet das Omnipack-Team täglich über die Auftragserfüllung und eventuelle Abweichungen von den gemeinsam vereinbarten Zielen.

 

Zukunftspläne von BIZUU. Logistik für die Shops.

 

BIZUU erobert die Herzen von immer mehr Kundinnen – sowohl von berühmten Stars als auch von Modefans. Die Marke bleibt in Bewegung und schmiedet ehrgeizige Pläne für die weitere Entwicklung:

 

„Das Outsourcing der Logistik erleichtert uns den Einstieg in neue Verkaufsplattformen, wie z.B. in den Online-Marktplatz Showroom.pl, was höhere Auftragszahlen mit sich bringt. Der Verkauf auf den Online-Marktplätzen erfordert auch zusätzliche Integrationen in die Systeme der Plattformen, ebenso wie die Anpassung an ihre Lieferpolitik. Es ist gut, einen Partner zu haben, der Erfahrung mit solchen Lösungen hat“, sagt Zuzanna Wachowiak.

shareBlogartikel teilen

Ähnliche ansehen

Case Study von Rêves: Ein Traum wird wahr

Rêves, die feminine und elegante Modemarke, hat ihre Logistik Omnipack anvertraut. Erfahren Sie, wie...

Weiterlesen
Vier einzigartige Projekte: So kreativ ist BIZUU in der Pandemie

Selbst während der Pandemie kann man eine Marke mit tollen Projekten stärken. Genau das zeigte unser...

Weiterlesen
Die Lebensmittellogistik: ein Case Study von Jadłosfera

Die richtige Temperatur, die Überwachung des Mindesthaltbarkeitsdatums der Produkte und die notwendig...

Weiterlesen
Der diesjährige Black Friday wird anders als jeder andere sein

Die Zeiten, in denen der Black Friday für den stationären Handel und der Cyber Monday für den Onlineh...

Weiterlesen