• Home
  • Blog
  • Die Lebensmittellogistik: ein Case Study von Jadłosfera

Die Lebensmittellogistik: ein Case Study von Jadłosfera

Die richtige Temperatur, die Überwachung des Mindesthaltbarkeitsdatums der Produkte und die notwendigen Zertifizierungen – das sind nur einige Anforderungen, die jeder Lebensmittellogistiker erfüllen muss. Wie genau funktioniert die Lebensmittellogistik? Diese Frage beleuchten wir am Beispiel unseres Kunden Jadłosfera.

 

Jadłosfera ist ein Onlineshop mit Bio-Lebensmitteln und Naturprodukten, die von lokalen Erzeugern bezogen werden. Die Markenphilosophie lautet: Produkte von höchster Qualität, die geprüft, gesund und frei von schädlichen Inhaltsstoffen sind. Außerdem können die Käuferinnen und Käufer viele einfache Rezepte im Blog finden (laut der Inhaberin „Rezepte für Dummies“), um aus den gekauften Produkten köstliche Mahlzeiten zuzubereiten. Die Website von Jadłosfera ist bei polnischen Blogger sehr beliebt und die polnische Influencerin Kasia Tusk hat diese bereits mehrfach in ihrem Blog empfohlen.

 

Anforderungen an die Lebensmittellogistik

 

Überwachung des Mindesthaltbarkeitsdatums

 

In der Lebensmittellogistik ist die Einhaltung des Mindesthaltbarkeitsdatums der Produkte entscheidend. Wir überwachen gründlich jedes eingelagerte Lebensmittelprodukt von Jadłosfera. In Bezug auf Lebensmittel und Bio-Produkte verwenden wir das FEFO-System (First Expired First Out). Nach diesem System werden Produkte mit dem frühesten Ablaufdatum zuerst ausgelagert. Darüber hinaus, werden Produkte mit einem Haltbarkeitsdatum von weniger als sieben Tagen nicht mehr an Kunden ausgeliefert. All das ist dank des WMS-Systems möglich, das jedes Lebensmittelprodukt in unseren Warenlagern überwacht. Der gesamte Prozess ist sehr effizient, und der Onlineshop-Besitzer hat jederzeit Einblick in den aktuellen Lagerbestand und das Mindesthaltbarkeitsdatum jeden Produkts.

 

Zertifizierung

 

Um Lebensmittel lagern zu dürfen, müssen einige gesetzliche Anforderungen eingehalten werden, die es ermöglichen, notwendige Zertifizierungen zu erhalten. Omnipack verfügt über die Zulassung des polnischen Gesundheitsamts zur Lagerung und Vermarktung von Lebensmitteln in Originalverpackung. Darüber hinaus, verfolgen wir die Richtlinien der Guten Hygiene- und Herstellungspraxis (GHP und GMP).

 

Richtige Temperatur

 

Frische Lebensmittel erfordern eine niedrige Lagertemperatur, aber das ist noch nicht alles. Man muss auch wissen, dass Lebensmittel und Bio-Produkte nicht bei zu niedrigen Temperaturen gelagert werden können. Deshalb sind unsere Lagerhallen entsprechend beheizt, was besonders in den Wintermonaten wichtig ist. Wir halten die empfohlene Temperatur für ein bestimmtes Produkt das ganze Jahr über ein.

 

Case Study: Jadłosfera

 

Zusammenarbeit mit einem Logistikpartner

 

Am Anfang konnten die Kunden die Produkte von Jadłosfera in einem lokalen Geschäft erwerben, aktuell nur noch online.

Quelle: https://www.facebook.com/Jadłosfera/

 

Das Ladengeschäft zu schließen war keine leichte Entscheidung, doch dadurch konnten wir uns voll und ganz auf den Online-Verkauf konzentrieren. Gleichzeitig haben wir uns entschieden, eine Logistikdienstleistung in Anspruch zu nehmen.

 

Die Auslagerung der Logistik war für uns entscheidend, um unsere Verkaufszahlen weiterhin steigern zu können. Dank der Zusammenarbeit mit dem effektiven und flexiblen Logistikpartner können wir uns mit unseren Marketingplänen so richtig „austoben“. Mit unserem Logistikpartner sind wir zuversichtlich, dass wir unsere Kundinnen und Kunden jederzeit zuverlässig beliefern können.

 

Was hat sich durch die Zusammenarbeit mit Omnipack verändert?

 

Ein Online-Geschäft mit Lebensmitteln zu betreiben ist ein komplizierter Prozess und nicht jeder Logistikpartner kann die logistischen Aufgaben hierzu bewältigen.

 

Wir haben uns für Omnipack entschieden, weil er mit Abstand die fortschrittlichsten Tools für die Verwaltung der Logistik von Produkten mit Haltbarkeitsdatum bietet. Die langjährige Erfahrung und die Empfehlungen von anderen zufriedenen Kunden haben ebenso eine wichtige Rolle bei der Entscheidung gespielt.

 

Dank der Zusammenarbeit kann sich Jadłosfera voll und ganz auf die Verkaufsentwicklung und den Kundenservice konzentrieren. Es gibt auch weitere Vorteile: Wir sind in der Lage ein höheres Auftragsvolumen, z. B. durch saisonale Aktionen ohne Qualitätsverluste zu realisieren. Außerdem werden die fixen Logistikkosten zu variablen Kosten, die sich nach dem tatsächlichen Verkaufsvolumen richten.

 

Fazit

 

Omnipack verfügt über alles Notwendige, um eine sichere und effiziente Lebensmittellogistik zu gewährleisten. Die Einhaltung der richtigen Temperatur, die Überwachung des Mindesthaltbarkeitsdatums und die erforderlichen Zertifikate sind für uns das A und O.

shareBlogartikel teilen

Ähnliche ansehen

Case Study von Rêves: Ein Traum wird wahr

Rêves, die feminine und elegante Modemarke, hat ihre Logistik Omnipack anvertraut. Erfahren Sie, wie...

Weiterlesen
Der diesjährige Black Friday wird anders als jeder andere sein

Die Zeiten, in denen der Black Friday für den stationären Handel und der Cyber Monday für den Onlineh...

Weiterlesen
Vier einzigartige Projekte: So kreativ ist BIZUU in der Pandemie

Selbst während der Pandemie kann man eine Marke mit tollen Projekten stärken. Genau das zeigte unser...

Weiterlesen